Direkte Links und Access Keys:

Freude an der Pflege ausstrahlen

Zoom

Das Trägerteam des Projekts «Freude an der Pflege»: (von links) Marianne Martig, Hans Jörg Fehle, Evelyne Badilatti und Hans Bachmann.

WATTWIL. Die Vortrags- und Lesegesellschaft Toggenburg VLT führt zum Nationalen Spitextag vom 1. September ein Projekt zum Thema Freude an der Pflege durch. Am Freitagabend hält Liliane Juchli ein Referat, am Samstag erzählen Pflegefachpersonen von den Freuden in ihrem Arbeitsalltag.

SABINE SCHMID

Freude an der Pflege. Unter diesem Titel finden am 31. August und am 1. September – dem Nationalen Spitextag – zwei Veranstaltungen im Berufs- und Weiterbildungszentrum Toggenburg in Wattwil statt. Sie werden von der Vortrags- und Lesegesellschaft Toggenburg VLT organisiert. Am Freitagabend hält Liliane Juchli einen Fachvortrag. Die Ingenbohler Schwester ist gelernte Krankenschwester und hat mit ihrem Pflege-Lehrbuch eine ganze Generation von Pflegefachleuten geprägt. Die Pflege sei das Lebensthema der 79-Jährigen, führt Hans Jörg Fehle, der Präsident der VLT, aus. Liliane Juchli werde in ihrem Vortrag viele Beispiele aus ihrer Lebenserfahrung erzählen, verrät er. «Der Fokus ihres Referats liegt indes auf der Freude an der Pflege, welche sie ausstrahlt.»

Freude an der Arbeit vermitteln

Am Samstag stehen Pflegefachpersonen aus der Region im Mittelpunkt. In verschiedenen Gesprächsrunden, die von Marianne Martig, Vizepräsidentin der VLT, und dem pensionierten Spitalarzt Hans Bachmann moderiert werden, soll die Freude an der Pflege erlebbar werden. Zu Wort kommen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Pflegedienst des Spitals Wattwil, von Heimen und von der Spitex. In einer weiteren Gesprächsrunde äussern sich vier junge Frauen, die eine Ausbildung in der Pflege absolvieren. Mit diesen Gesprächen solle zum einen der Kontakt unter den Pflegefachleuten selbst und zu der Bevölkerung gepflegt werden, erklärt Hans Bachmann. Zum anderen wolle man auch junge Menschen ansprechen, die vor der Berufswahl stehen. Sie hätten an diesem Tag die Möglichkeit, einen Einblick in die Welt der Pflegeberufe zu erhalten, sagt Hans Bachmann. Aus diesem Grund ist die Berufs- und Laufbahnberatung Toggenburg einer der Mitträger des Anlasses. Evelyne Badilatti und Cécile Ziegler werden den interessierten Jugendlichen Informationen und Dokumentationen zu verschiedenen Pflegeberufen abgeben.

Aktionen zum Spitextag

Mit den verschiedenen Spitexorganisationen aus dem Thur- und dem Neckertal hat die VLT weitere Partner für das Projekt «Freude an der Pflege» ins Boot geholt. «Sie verbinden die Aktionen zum Nationalen Spitextag, der am 1. September stattfindet, mit unserem Vorhaben», erklärt Hans Jörg Fehle. Sie beteiligen sich nicht nur an den Gesprächsrunden, sondern bieten im Berufs- und Weiterbildungszentrum Toggenburg auch die Möglichkeit, den Blutdruck und den Blutzucker zu messen.

Auch wenn an diesen beiden Tagen die Freude an der Pflege im Vordergrund steht, solle das Projekt nicht schönfärberisch daher kommen, erklärt Hans Jörg Fehle. Aus diesem Grund gibt es auch eine Klagemauer, an der Platz sein wird für kritische und weniger erfreuliche Gedanken zur Pflege.



Kommentar schreiben

Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie eingeloggt sein.
Noch keinen Zugang? Jetzt kostenlos registrieren.



Leser-Kommentare:
keine

Anzeige:

Gewinnspiel Tippen Sie mit

Ostschweizer Trauerportal

tagblatt.ch / leserbilder