Direkte Links und Access Keys:

Appenzeller Zeitung: 20. Juli 2012, 08:07 Uhr

PARTNER FÜRS LEBEN

«Wuschel geht an der Leine»

Zoom

(Bild: Quelle)


«Wuschel war letzten Winter sehr krank, aber ich habe ihn gesund gepflegt. Jetzt hat er nur noch ab und zu den «Pfnüsel». Damit er gesund bleibt, gebe ich ihm viele gesunde Sachen zum Fressen: Äpfel, Klee, Körner und Heu», erzählt die achtjährige Yael Louis aus Lichtensteig. Wuschel ist Yael ans Herz gewachsen. Damit er nicht davon hoppeln kann, geht sie mit ihm an der Leine rund um das Haus spazieren. Wuschel teilt sich einen Käfig mit seiner Hasenschwester Lilly. «Er ist nicht gerne mit den anderen Hasen zusammen, die fressen ihm immer alles weg», berichtet Yael. (csu)



Kommentar schreiben

Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie eingeloggt sein.
Noch keinen Zugang? Jetzt kostenlos registrieren.



Morgen in der
Bettlern drohen Bussen
Massnahmen Gut organisiert und durchgeplant: So agieren Bettler in der Ostschweiz. Immer mehr St.Galler Gemeinden verbieten deshalb das Betteln und drohen mit Bussen.
Noch nicht ausgenascht
Kakao Der Rohstoff für Schokolade wird knapp. Auch deshalb setzen Ostschweizer Hersteller auf Nachhaltigkeit.
Schlaghose, Gipsykleid und Fellgilet
70er Auch im Modeherbst herrscht Flower-Power-Stimmung. Bobo heisst der neue Look: Bourgeois-Bohémien
Alle wollen nach Bern
Nationalratswahlen So viele Kandidaten wie noch nie klopfen an die Tür des Bundeshauses.

Anzeige:

Sonderthema OBA

Ostschweizer Trauerportal

tagblatt.ch / leserbilder