Zur Mobile-Ansicht wechseln
Appenzeller Zeitung
20. Juli 2012, 08:07 Uhr
PARTNER FÜRS LEBEN

«Wuschel geht an der Leine»

«Wuschel war letzten Winter sehr krank, aber ich habe ihn gesund gepflegt. Jetzt hat er nur noch ab und zu den «Pfnüsel». Damit er gesund bleibt, gebe ich ihm viele gesunde Sachen zum Fressen: Äpfel, Klee, Körner und Heu», erzählt die achtjährige Yael Louis aus Lichtensteig. Wuschel ist Yael ans Herz gewachsen. Damit er nicht davon hoppeln kann, geht sie mit ihm an der Leine rund um das Haus spazieren. Wuschel teilt sich einen Käfig mit seiner Hasenschwester Lilly. «Er ist nicht gerne mit den anderen Hasen zusammen, die fressen ihm immer alles weg», berichtet Yael. (csu)



Kommentar schreiben

Bei jedem neuen Beitrag in dieser Diskussion erhalten Sie eine entsprechende Benachrichtigung.

(maximal 950 Zeichen)

* Pflichtfeld

Sie dürfen noch Zeichen als Text schreiben.

Die Redaktion sichtet die Leserkommentare und schaltet sie frei. Wir behalten uns vor, Beiträge nicht zu publizieren (s. AGB). Am meisten Chancen haben Kommentare, die direkt auf einen Artikel eingehen. Beiträge mit ehrverletzenden, rassistischen oder unsachlichen Äusserungen publizieren wir nicht. Der Korrespondenzweg ist ausgeschlossen.

  • Für registrierte Nutzer

  • Für nicht registrierte Nutzer

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar abzuschicken.





Anzeige:

Anzeige:

Anzeige:

ostjob.ch  STELLENSUCHE

Ostschweizer Trauerportal

tagblatt.ch / leserbilder

FACEBOOK.COM /TAGBLATT