Ab Morgen kann Ski gefahren werden: Obertoggenburger Skigebiete öffnen ihre Pisten

OBERTOGGENBURG ⋅ Nach einem ersten Abtasten am vergangenen Samstag beginnt morgen die Wintersaison in den Skigebieten Wildhaus, Unterwasser Alt St. Johann und Tanzboden.
01. Dezember 2017, 08:17
Sabine Schmid

Frau Holle meint es in diesem Jahr gut mit dem Toggenburg. Pünktlich auf den Beginn des Dezembers hat es bei uns geschneit, und so können die Wintersportler wieder ihrem Hobby frönen. Morgen Samstag nehmen die Bahnen und Lifte in den Skigebieten im Obertoggenburg ihren Betrieb auf, zumindest teilweise. «Wiederholte Schneefälle und optimale Temperaturen für die technische Beschneiung ermöglichen den frühen Saisonstart bei ausgezeichneten Schnee- und Pistenverhältnissen», schreibt die Bergbahnen Wildhaus AG in einer Medienmitteilung. Am Samstag und Sonntag sind die Sesselbahnen Wildhaus-Oberdorf und Oberdorf-Gamsalp sowie die Skilifte Gamserrugg und Oberdorf in Betrieb und die dazugehörenden Pisten geöffnet.

Im Skigebiet Unterwasser stehen gemäss Informationen auf der Website die Bahnen und Pisten auf dem Chäserrugg, im Stöfeli und im Ruestel offen. Bereits am vergangenen Wochenende waren die ersten Ski- und Snowboardfahrer auf dem Chäserrugg willkommen.

In beiden Skigebieten können die Wintersportler an diesem Wochenende von reduzierten Tarifen profitieren. Ebenfalls geöffnet sind die Berggasthäuser Oberdorf und Gamsalp im Skigebiet Wildhaus sowie Stöfeli und Iltios in Unterwasser. Auch Winterwanderer sind im Obertoggenburg willkommen, die Wege Iltios-Sellamatt und Zinggen-Thurtalerstofel sind präpariert. Der Schnee- und Pistenbericht informiert tagesaktuell über mögliche Änderungen beim Angebot in den Skigebieten.

Noch nicht öffnen können die kleineren Skigebiete im Toggenburg. Gemäss den Webseiten nehmen die Bahnen und Skilifte auf der Wolzenalp und der Skilift Tanzboden den Betrieb noch nicht auf.

Update: Tanzboden startet auch!

Die Schneefälle vom Donnerstag haben zu einer veränderten Situation bezüglich des Starts der Wintersaison geführt. Wie die Genossenschaft Familienskilift Tanzboden mitteilte, wird der Skilift am Samstag, 2. Dezember, den Betrieb aufnehmen. Die Schneeverhältnisse und der grosse Einsatz des Betriebsteams würden dies ermöglichen. Auch am Sonntag ist der Skilift in Betrieb. Ebenfalls geöffnet sind an diesem Wochenende das neue Selbstbedienungsrestaurant im Berghotel Sellamatt sowie der Zinggen-Pub bei der Talstation im Ruestel. Weitere Informationen zu den Betriebszeiten der Bahnen und Gasthäuser sind auf den entsprechenden Internetseiten zu finden. (red)

Vorverkauf um drei Tage verlängert

Wie die Bergbahnen Wildhaus AG weiter mitteilt, verlängert sie den Vorverkauf. Die Winterabos können bis zum Sonntag, 3. Dezember, 16 Uhr gekauft werden. Die Abos können am Freitag, Samstag und Sonntag direkt bei der Kasse an der Talstation bezogen werden.

Morgen Samstag laden die Bergbahnen Wildhaus zu einem gemütlichen Willkommensdrink ein. Ab 14.30 Uhr gibt es im Oberdorf für die Erwachsenen einen Glühmost und für die kleinsten Gäste einen wärmenden Orangenpunsch. Und weil der Nikolaustag nicht mehr weit weg ist, erhalten die Gäste ein Wildhauser Biberli. Die Stärkung kann man je nach Witterung auf der Terrasse des Berggasthauses oder in der Funibar abholen.


1Leserkommentar

Anzeige: