Pilze suchen als Ferienerlebnis

WATTWIL. Am Mittwoch, 25. Juli, führt der Pilzverein Toggenburg eine öffentliche Pilzexkursion durch. Egal ob pilzinteressierte Laien oder erfahrene Kenner, es kommt dabei jeder auf seine Rechnung.

23. Juli 2012, 07:26

Eintauchen in die geheimnisvolle, faszinierende Welt der einheimischen Pilze: Kommenden Mittwoch treffen sich alle Interessierten um 13 Uhr beim Restaurant Adler in Wattwil. Jedermann und jede Frau ist eingeladen, willkommen sind auch Familien mit grösseren Kindern. Gemeinsam machen sich alle auf die Suche nach Pilzen. Da Pilze nicht nur am Wegrand wachsen, bitten die Veranstalter die Teilnehmerinnen und Teilnehmer, gutes Schuhwerk anzuziehen. Die Exkursion findet bei jedem Wetter statt. Am Schluss der Exkursion werden die Funde nach ihrer Art getrennt und unter der Anleitung eines Pilzkontrolleurs bestimmt. Die guten, essbaren Pilze dürfen nach Hause genommen werden, um ein feines Pilzgericht zu servieren. Die ungeniessbaren, giftigen Pilze werden der Natur zurückgegeben.

Wer sich nicht mit auf den Weg machen kann, hat die Möglichkeit an einem der lehrreichen Bestimmungsabende in Wattwil dabei zu sein. Die nächsten informativen Abende finden am 30. Juli und am 13. August jeweils um 20 Uhr im Restaurant Adler statt. Auskunft erteilt Präsident Walter Looser, Telefon 071 988 56 06. (pd)

Sind die gesammelten Pilze essbar und gut? Antwort auf diese Frage geben die Pilzkontrolleure Axel von Wehrden, Lichtensteig, Enrico Manna, Ebnat-Kappel, Marijke Frater und Hans Frey, Wildhaus.

Leserkommentare

Anzeige: