Vier Verletzte bei Unfall auf der A13

VERKEHRSUNFALL ⋅ Bei einem schweren Verkehrsunfall auf der Südrampe des San Bernardino-Strassentunnels sind am Samstagmorgen vier Menschen verletzt worden. Eine bergwärts fahrende Autofahrerin war nach Angaben der Polizei vor dem Geitunnel auf die linke Fahrbahnhälfte geraten.
12. August 2017, 12:54

Ein entgegenkommender, in Richtung Süden fahrender Autofahrer versuchte, dem Auto auszuweichen, wie die Kantonspolizei Graubünden schrieb. Dennoch kam es zu einer heftigen Streifkollision der beiden Autos und danach zu einem frontalen Zusammenstoss mit einem nachfolgenden, ebenfalls nach Süden fahrenden Auto.

In den drei Autos wurden insgesamt vier Personen verletzt. Eine Person wurde per Helikopter in ein Tessiner Spital geflogen, die anderen mit Krankenwagen. Die A13 war nach dem Unfall vollständig gesperrt; der Verkehr musste über die Kantonsstrasse ausweichen. (sda)


Leserkommentare

Anzeige: