Direkte Links und Access Keys:

Tagblatt Online, 15. Mai 2012, 01:03 Uhr

STERNE

Zoom


Ein neues Kapitel aufschlagen

Die Aufmerksamkeit richtet sich in dieser Woche in erster Linie auf die Venus: sie kommt zum Stillstand und läuft ab Dienstag rückwärts. Dieses spezielle Phänomen ereignet sich alle 19 Monate und hat spürbare Auswirkungen. Zum einen ergeben sich jeweils kritische Situationen im Finanzbereich, vor allem global. Dies lässt sich aktuell an mehreren Fronten beobachten, insbesondere an der Krise in Griechenland. Finanzprobleme können uns aber auch persönlich zu schaffen machen. Die rückläufige Venus fordert stets die Bereinigung von Altlasten. Es könnte uns nun auch eine Nachforderung ins Haus flattern. Kritische Situationen ergeben sich ausserdem im Beziehungsbereich. Betroffen sind Beziehungen zwischen Staaten ebenso wie geschäftliche und natürlich Liebesbeziehungen.

Kritischer Wendepunkt

Der Richtungswechsel der Venus markiert einen Wendepunkt in bezug auf Finanzen und Beziehungen. Das kann je nach Situation gut oder schlecht sein. Sicher ist, dass es nicht mehr weitergeht wie bisher, sondern dass neue Lösungen gefunden werden müssen. Es gilt, Fehlentwicklungen zu korrigieren und ein neues Gleichgewicht zu finden. Das kann mit einem Verlust von Sicherheiten und Privilegien verbunden sein. In diesem Zusammenhang ist es interessant, dass die Amtseinsetzung von François Hollande wie auch sein erstes Treffen mit Angela Merkel exakt am Tag des Venus-Wendepunkts erfolgen! Für den Start von neuen Projekten wie auch für eine neue Zusammenarbeit ist dies jedenfalls eine herausfordernde Konstellation. Kritisch ist diese Woche aber vor allem für finanzielle Transaktionen und Investitionen. Damit steht beispielsweise der Börsengang von Facebook unter einem sehr unsicheren und eigentlich ungünstigen Stern. Auf Spekulationen verzichtet man in diesen Tagen jedenfalls besser und geht stattdessen auf Nummer sicher.

Konditionen neu verhandeln

Im Beruf wird vieles neu organisiert und angepasst. Die Dinge sind gewissermassen «in Rotation»: So könnte es bald zu Neubildungen von Teams oder auch zu überraschenden Neubesetzungen kommen. Wenn die Venus rückwärts läuft, entwickelt sich meist vieles anders, als erwartet. Zusagen können überraschend zurückgezogen werden; gleichzeitig können sich neue Geschäftsverbindungen ergeben. Es stehen nun auch wichtige Verhandlungen an. Bestehende Verträge wollen überprüft und Konditionen neu ausgehandelt werden. Im Fall von finanziellen Differenzen raten die Sterne zu Offenheit. Wer stur auf seinem Standpunkt beharrt, muss das Scheitern von Gesprächen und damit Verluste in Kauf nehmen. Wer hingegen dialogbereit ist, kann jetzt neue Lösungen finden. Zum Beispiel könnte man die Zusammenarbeit auf eine neue Basis stellen oder einen Auftrag neu definieren, so dass es für beide Seiten stimmt.

Beziehungskrisen meistern

Liebesbeziehungen dürften sich nun wie erwähnt in eine neue Richtung bewegen. Wer bis jetzt überzeugter Single war, sehnt sich vielleicht plötzlich nach einer Beziehung. Und wer in einer festen Partnerschaft ist, braucht vielleicht mehr Raum. Was bisher selbstverständlich war, ist es plötzlich nicht mehr. Das kann Angst machen, vor allem wenn man glaubte, es sei alles in bester Ordnung, der Partner jedoch plötzlich eine Grundsatzdiskussion führen will. Darin liegt aber gleichzeitig eine grosse Chance, denn nun können wir längst fällige Diskussionen endlich führen. Dabei lässt uns die rückläufige Venus auch in Erinnerungen schwelgen: Erinnerungen an frühere Zeiten, in denen es noch knisterte und der Himmel voller Geigen hing. Die Zeit zurückdrehen können wir natürlich nicht, doch wir können uns überlegen, wie wir das, was uns fehlt, in unserer Beziehung wieder aufleben lassen können.

Erklärungen und Analysen

Die Phase der rückläufigen Venus dauert bis zum 27. Juni. Sie stellt eine «Überprüfungsphase» für Beziehungen dar, die wir nutzen können, um unbefriedigende Entwicklungen zu korrigieren und die Beziehung wieder ins Gleichgewicht zu bringen. Die Herausforderung ist, gemeinsam neue Ideen zu entwickeln und allenfalls auch neue Wege zu gehen. Die Klärung der Bedürfnisse und die Suche nach Kompromissen braucht jedoch Zeit. Beziehungsfragen lassen sich nicht sofort klären, und das letzte Wort in Beziehungsfragen ist noch lange nicht gesprochen. Im Gegenteil, die Diskussion fängt erst gerade richtig an! Oft meldet sich in Zeiten rückläufiger Venus auch eine verflossene Liebe wieder. Weil sich die Venus aktuell im kommunikativen Sternzeichen Zwillinge befindet, können wir sicher sein, dass der Ex-Partner reden will. Gut so, denn die Zeit eignet sich, um die Vergangenheit zu analysieren und tiefere Zusammenhänge zu erkennen.

Monica Kissling


Kommentar schreiben

Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie eingeloggt sein.
Noch keinen Zugang? Jetzt kostenlos registrieren.



Leser-Kommentare:
keine
Morgen in der
Wenn Falsches richtig ist
Rechtschreibung In den letzten 20 Jahren haben die Erst- und Zweitklässler gelernt, frei nach Gehör zu schreiben. Jetzt soll die Rechtschreibung wieder mehr Aufmerksamkeit erhalten.
Erhöhte Suizidgefahr im Gefängnis
Haftschock Die Selbsttötung in einem St. Galler Gefängnis vor zehn Tagen ist kein Einzelfall.
Der kompromisslose Stoff
Freitag Die beiden Freitag Brüder wollen statt Taschen aus LKW-Blachen kompostierbare Öko-Kleider machen.
«Je mehr pfeifen, desto besser»
Super League Trainer Urs Fischer gastiert mit dem FC Thun zum zweitenmal innert weniger Tage in St.Gallen.

Anzeige:

Gewinnspiel Tippen Sie mit

Tippen & Gewinnen

Ostschweizer Trauerportal

teaser-ROS-trauer

tagblatt.ch / leserbilder

leserbilder.jpg
© St.Galler Tagblatt – Publikation der TAGBLATT MEDIEN