Direkte Links und Access Keys:

Tagblatt Online, 6. August 2012, 10:51 Uhr

Richemont-Aktien auf Höhenflug

Der Luxusgüterkonzern Richemont rechnet angesichts des starken Umsatzwachstums im ersten Halbjahr mit einem Zuwachs des Reingewinns von 20 bis 40%. Die Aktien werden von den positiven Angaben zum Geschäftsverlauf beflügelt.


Die Nachfrage nach Uhren und anderen Luxusgütern von Richemont wächst ungebremst. In den ersten vier Monaten des laufenden Geschäftsjahres (per Ende Juli) erzielte der Konzern 24% mehr Umsatz als im Vorjahr.

Dabei profitierte Richemont von der günstigen Wechselkurssituation. In Lokalwährungen legten die Erlöse mit 13% etwas weniger stark zu, wie Richemont am Montag mitteilte.

Aufgrund des deutlichen Anstiegs dürften im bis Ende September laufenden ersten Geschäftshalbjahr sowohl das operative Ergebnis als auch der Reingewinn höher ausfallen als erwartet, heisst es in der Mitteilung. Das Unternehmen geht bei beiden Kennzahlen von einem Plus zwischen 20 und 40% aus. Allerdings sei die Voraussage aufgrund Faktoren wie der Wechselkursentwicklung mit Unsicherheit behaftet.

Die Analysten der Bank Vontobel sprachen von einer «Überraschung». Das organische Umsatzwachstum von 13% bis Juli liege knapp über der Gesamtjahresprognose von 9% – mit den Währungseffekten ergäbe sich ein Anstieg auf 24%, schreibt die Privatbank.

Die positiven Angaben zum Geschäftsverlauf haben den Richemont-Aktien kräftig Auftrieb verliehen. Der Titel des Luxusgüterherstellers schossen in einem knapp gehaltenen Markt um 4,6% auf 58,60 Fr. in die Höhe.



Anzeige:

tagblatt.ch / leserbilder

leserbilder.jpg