Direkte Links und Access Keys:

St.Galler Tagblatt, 28. Juni 2012, 15:30 Uhr

Fussballclubs sollen Hooligan-Daten weiterleiten

Die Swiss Football League will einen friedlichen Fussball ohne Gewalt. Zoom

Die Swiss Football League will einen friedlichen Fussball ohne Gewalt. (Bild: Keystone/W. Bieri)

Die Swiss Football League will die Fussballclubs verpflichten, regelmässig Daten über Hooligans an die Polizei weiterzuleiten. Zudem will sie die Kriterien für Stadionverbote neu definieren, wie der Verband am Donnerstag vor den Medien in Bern bekanntgab.

Zurück zum Artikel
Morgen in der
Hommage an Saurer
Industriebrache Das Areal WerkZwei in Arbon erinnert schmerzlich an den Niedergang von Saurer. Auf der riesigen Industriebrache soll nun eine neue Stadt entstehen.
Zuberbühler zur Goalie-Frage
Fussball Marcel Herzog und Daniel Lopar wechseln sich im Tor des FC St.Gallen ab – die Rochade gibt zu reden.
370 Marktstände in Luino
Markttag Zu Ferien im Tessin gehört seit jeher auch der Ausflug auf einen Markt ennet der Grenze.
Letzter EM-Test in Frauenfeld
Leichtathletik An den Schweizer Meisterschaften in Frauenfeld wird die EM simuliert – nicht nur bei den Athleten.

Anzeige:

Gewinnspiel Tippen Sie mit

Tippen & Gewinnen

Ostschweizer Trauerportal

teaser-ROS-trauer

tagblatt.ch / leserbilder

leserbilder.jpg