Direkte Links und Access Keys:

Tagblatt Online, 29. März 2012, 05:53 Uhr

Obama führt zweistellig vor Romney

Zoom

Thomas J. Spang

Popularität

In der jüngsten CNN-Umfrage hat US-Präsident Obama seinen Vorsprung gegen Mitt Romney und Rick Santorum in den zweistelligen Bereich ausbauen können. Gleichzeitig sinkt die Beliebtheit des Gouverneurs aus Massachusetts auf ein neues Rekordtief.

 

Beides ist das Ergebnis eines wenig inspirierender Vorwahlkampfes der Republikaner verbunden mit guten Nachrichten aus der Wirtschaft. Zusätzlich lastete auch die Spaltung des konservativen Lagers auf den Wahlchancen des mutmaßlichen Präsidentschaftskandidaten.

In einem hypothetischen Rennen zwischen Obama und Romney gewinnt der Präsident in der CNN-Umfrage mit 54 zu 43 Prozent. Gegen Santorum gar mit 55 zu 42 Punkten. Die Zustimmungsquote zur Amtsführung des Präsidenten kletterte auf 51 Prozent.


Dagegen sehen die Amerikaner den notorischen Wendehals immer negativer. 50 Prozent haben laut einer Umfrage von ABC und der Washington Post bereits zu diesem frühen Zeitpunkt des Wahlkampfs eine nachteilige Meinung über Romney. Wobei die Wahlkampf-Maschine Obamas noch gar nicht angesprungen ist, den Kandidaten zu definieren. Das haben Mitts Gegner auf der Parteirechten schon besorgt.

Ganz besonders muss den Republikaner die massive Flucht der Wechselwähler sorgen. Seit er sich mit der “Etch-A-Sketch”-Panne vergaloppiert hat, kommt der bei den Vorwahlen weit nach rechts gedriftete politische Zauberzeichner nicht mehr ohne weiteres in die Mitte zurück.

Erfreulich für Romney: Er gewann am Mittwoch die Unterstützung von Senator Marco Rubio, der einer der Nachwuchsstars der Republikaner ist. George Bush senior kündigte an, er werde sich heute (Do) offiziell hinter Romney stellen.

Damit nimmt der Druck auf Rick Santorum zu, sich den weiteren Verbleib im Rennen zu überlegen. Bisher macht der erzkonservative Kandidat keine Anstalten aufzugeben. Eine Niederlage in seinem Heimatstaat Pennsylvania im kommenden Monat könnte sein Kalkül verändern.





Kommentar schreiben

Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie eingeloggt sein.
Noch keinen Zugang? Jetzt kostenlos registrieren.



Leser-Kommentare:
keine
Morgen in der
Mehr als ein Rennen
Sechstagerennen Vor 60 Jahren gab die Sängerin Lys Assia den Startschuss für das erste Sechstagerennen im Zürcher Hallenstadion. Ein Blick zurück - und nach vorne.
Spardruck auch in der Schule
Schulsozialarbeit Dass es sie braucht, wird kaum bestritten. Aber knappe Finanzen bedrohen den Ausbau.
Die Komik des Alltäglichen
Kulturpreis Der St.Galler Kabarettist Joachim Rittmeyer wird nach 40 Jahren auf der Bühne in seiner Heimat geehrt.
Die Ostschweiz kann's auch süss
Dessertwein Warum immer Portwein oder Sauternes? Auch hiesige Winzer keltern erfolgreich Süssweine.

Anzeige:

Gewinnspiel Tippen Sie mit

Tippen & Gewinnen

Ostschweizer Trauerportal

teaser-ROS-trauer

tagblatt.ch / leserbilder

leserbilder.jpg