Direkte Links und Access Keys:

Tagblatt Online, 18. August 2012, 22:53 Uhr

Aegerter egalisiert bestes Quali-Resultat

Dominique Aegerter mit guter Quali. Zoom

Dominique Aegerter mit guter Quali. (Bild: Keystone)

Dominique Aegerter startet am Sonntag in der Moto2 aus der zweiten Reihe als bester Schweizer in den GP von Indianapolis. Der Oberaargauer beendete das Qualifying im 5. Rang. Tom Lüthi wurde Neunter.


Aegerter egalisierte damit sein Bestergebnis in einem Moto2-Qualifying. Der 21-jährige Berner war bereits dieses Jahr in Assen als Fünfter ins Rennen gestartet; dasselbe hatte er 2011 in Portugal geschafft. Aegerter kam mit der Strecke im Infield des berühmten Ovalkurses von Indianapolis gut zurecht. In der letzten Minute des Qualifyings verbesserte er sich auf Position 5.

Etwas weniger gut lief es Tom Lüthi. Der Emmentaler musste sich mit Startplatz 9 begnügen. Weiter hinten war der aktuelle WM-Vierte in dieser Saison nur in Assen (10.) in einen Grand Prix gestartet. Lüthi, der im freien Training am Freitag gestürzt war, konnte den durch den Sturz entstandenen Rückstand auf die Konkurrenz nicht ganz wettmachen.

Randy Krummenacher enttäuschte wie bereits am Freitag. Mit Startplatz 26 sorgte er für sein schlechtestes Qualifying-Resultat seit Ende 2011, als er in Valencia 27. wurde. Marco Colandrea beendete das Training im 32. Rang - hinter ihm klassierte sich nur noch Elena Rosell, die einzige Frau im MotoGP-Zirkus.

Das Qualifying der MotoGP-Klasse, in welchem sich der Spanier Dani Pedrosa die Pole-Position sicherte, musste wegen schlimmen Stürzen zweimal unterbrochen werden. Weltmeister Casey Stoner riskierte schon zu Beginn auf seiner Honda zuviel und verletzte sich nach einem spektakulären Highsider und zog sich dabei einen Bänderriss im rechten Knöchel zu. Er beendete das Qualifying zwar auf Platz 6, doch ob er am Sonntag das Rennen (20 Uhr MEZ) bestreiten kann, ist noch ungewiss. Acht Minuten vor Ende des Trainings wurde erneut die rote Flagge geschwenkt. Der Amerikaner Nicky Hayden stürzte auf seiner Ducati, knallte mit dem Kopf auf den Asphalt und blieb kurze Zeit bewusstlos liegen. Der 31-jährige Amerikaner hatte aber einen Schutzengel; er blieb ohne schwere Verletzungen.

Indianapolis (USA). Grand Prix von Indianapolis. Startaufstellungen. MotoGP: 1 Dani Pedrosa (Sp), Honda, 1:38,813 (335,5 km/h). 2 Jorge Lorenzo (Sp), Yamaha, 0,100 zurück. 3 Andrea Dovizioso (It), Yamaha, 0,422. 4 Ben Spies (USA), Yamaha, 0,466. 5 Stefan Bradl (De), Honda, 0,624. 6 Casey Stoner (Au), Honda, 0,652. Ferner: 11 Valentino Rossi (It), Ducati, 1,950. - 23 Fahrer im Training und fürs Rennen qualifiziert.

Moto2: 1 Pol Espargaro (Sp), Kalex, 1:42,602 (278,9 km/h). 2 Marc Marquez (Sp), Suter, 0,231. 3 Andrea Iannone (It), SpeedUp, 0,462. 4 Julian Simon (Sp), Suter, 0,761. 5 Dominique Aegerter (Sz), Suter, 0,866. 6 Scott Redding (Gb), Kalex, 0,946. Ferner: 9 Thomas Lüthi (Sz), Suter, 1,044. 26 Randy Krummenacher (Sz), Kalex, 2,537. 32 Marco Colandrea (Sz), FTR, 4,119. - 33 Fahrer im Training und fürs Rennen qualifiziert.

Moto3: 1 Sandro Cortese (De), KTM, 1:48,545 (223,6 km/h). 2 Danny Kent (Gb), KTM, 0,083. 3 Maverick Viñales (Sp), FTR-Honda, 0,098. 4 Luis Salom (Sp), Kalex-KTM, 0,445. 5 Zulfahmi Khairuddin (Malaysia), KTM, 0,479. 6 Alex Rins (Sp), Suter-Honda, 0,500. Ferner: 28 Giulian Pedone (Sz), Suter-Honda, 2,528. - 33 Fahrer im Training und fürs Rennen qualifiziert. (Si)



Kommentar schreiben

Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie eingeloggt sein.
Noch keinen Zugang? Jetzt kostenlos registrieren.



Leser-Kommentare:
keine

Anzeige:

Gewinnspiel Tippen Sie mit

Tippen & Gewinnen

Ostschweizer Trauerportal

teaser-ROS-trauer

tagblatt.ch / leserbilder

leserbilder.jpg