Direkte Links und Access Keys:

Tagblatt Online, 17. August 2012, 18:52 Uhr

Jahovic vorerst wieder spielberechtigt

Zoom

Adis Jahovic kann vorerst wieder eingesetzt werden. (Bild: facebook fc wil)

Wils Stürmer Adis Jahovic (25), der nach dem Ausschluss und der Drohung gegen den Schiedsrichter in der Partie vom 5. August gegen Biel zehn Spielsperren kassiert hat, legte gegen diesen Entscheid bei der Disziplinarkommission der Swiss Football League Rekurs ein.


Da er die automatische Sperre bereits abgesessen hat, kann er aufgrund der aufschiebenden Wirkung vorerst wieder eingesetzt werden.

Der Spieler des Ostschweizer Challenge-League-Klubs war am 5. August nach einem unsportlichen Tritt gegen das Bein eines Gegenspielers des Feldes verwiesen worden. In seinem Rapport hielt der Schiedsrichter fest, Jahovic habe ihm während der Pause im Vorbeilaufen mit folgenden Worten gedroht: «If I see you after, I kill you». (sda)

Kommentar schreiben

Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie eingeloggt sein.
Noch keinen Zugang? Jetzt kostenlos registrieren.



Leser-Kommentare:
3 Beiträge
schwizer (18. August 2012, 10:07)
Wenn...

...Sie - @Deich - meine Aussage nicht interessiert, weshalb habe ich dann bei Ihnen die Gemueter erregt? Da haben Sie recht, Rekurs hat aufschiebende Wirkung! Fakt ist und bleibt: Todesdrohungen sind ganz klar nicht tolerierbar - von einem Sportler erst recht nicht - Dieses antisoziale Verhalten ist schlichtwegs primitiv! Oder wollen Sie mir etwa weismachen Sie wuerden solches primitives Geschwaetz gegen Sie und Ihre Familie tolerieren?

Beitrag kommentieren

deich (18. August 2012, 09:07)
Politisch

Nochmals: Hier geht es um ein Ereignis, das sich während eines Sportwettkampfs ereignet haben soll. Es steht Aussage gegen Aussage. Ein Rekurs hat in der Schweiz aufschiebende Wirkung. Schreiber SCHWIZER agiert allein aus seiner politischen Vorstellung heraus. Die interessiert nicht. Man registriert sie nur.

Beitrag kommentieren

schwizer (18. August 2012, 04:02)
Am besten...

...zieht man diesen Spieler aus dem Verkehr und zwar endgueltig - mit solchen Drohungen ist nicht zu Spassen, dies ist schlichtweg antisoziales Verhalten und darf auf keinen Fall toleriert werden! In anderen Laendern wuerde so einer versorgt werden!

Jahovic, verlassen Sie die Schweiz und gehen Sie in Ihr Heimatland zurueck - denn Sie wissen Freiheit und demokratische Entscheide wohl nicht zu schaetzen - und alle sonstigen (nichtmateriellen Luxus) auch nicht!

Beitrag kommentieren

Anzeige:

Anzeige:

Ostschweizer Trauerportal

tagblatt.ch / leserbilder

facebook.com / tagblatt

 ...