Direkte Links und Access Keys:

Tagblatt Online, 30. Juli 2012, 14:09 Uhr

Aufregung um respektlosen Tweet

Nach dem 1:2 der olympischen Fussball-Auswahl der Schweiz gegen Südkorea verursacht ein Tweet des rechten Aussenverteidigers Michel Morganella Aufregung.


«Je défonce tous les Coréens. Allez tous vous brûler», liess der Spieler mit der auffälligen Irokesen-Frisur verlauten. (In freier Übersetzung: «Ich schlage alle Südkoreaner. Verbrennt euch selber.») Der Tweet löste im Internet heftige Reaktionen auch in Südkorea aus.

Alexander Miescher, Generalsekretär des Schweizerischen Fussballverbandes SFV, wollte zu Morganellas Äusserung noch keine Stellung beziehen. Klar ist aber schon jetzt, dass Morganellas Tweet dem Gebot von Anstand und Respekt spottet. Für den späteren Abend ist eine Medienkonferenz angekündigt. Unterdessen hat Morganella den Zugang zu seinem Account gesperrt.

Eine griechische Dreispringerin war kurz vor Beginn der Spiele wegen eines ähnlich beleidigenden Tweets von der griechischen Teamleitung nach Hause geschickt worden.

Die olympische Fussball-Auswahl der Schweiz ist am Montag von Coventry nach Cardiff gereist, wo am Mittwoch ihr letztes Gruppenspiel gegen Mexiko ansteht.



Kommentar schreiben

Bei jedem neuen Beitrag in dieser Diskussion erhalten Sie eine entsprechende Benachrichtigung.

(maximal 950 Zeichen)

* Pflichtfeld

Sie dürfen noch Zeichen als Text schreiben.

Die Redaktion sichtet die Leserkommentare und schaltet sie frei. Wir behalten uns vor, Beiträge nicht zu publizieren (s. AGB). Am meisten Chancen haben Kommentare, die direkt auf einen Artikel eingehen. Beiträge mit ehrverletzenden, rassistischen oder unsachlichen Äusserungen publizieren wir nicht. Der Korrespondenzweg ist ausgeschlossen.

  • Für registrierte Nutzer

  • Für nicht registrierte Nutzer

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar abzuschicken.

     
 




Leser-Kommentare:
2 Beiträge
ruedi.keller (30. Juli 2012, 16:41)
Der Weg nach Hause ist gebucht

Solche Spieler gehören in den nächsten "Ausschaffungsflug" nach Hause!

Beitrag kommentieren

bingo1001 (30. Juli 2012, 16:49)
Nach Hause mit dem schwarzen Schaf

Zuerst vor der eigenen Haustüre kehren, dann mehr Respekt gegenüber einem besseren Gegner wäre angebracht! Die Frisur lässt solche Sprüche nicht zu! Ab nach Hause mit dem schwarzen Schaf!

Beitrag kommentieren

Anzeige:

Gewinnspiel Tippen Sie mit

Tippen & Gewinnen

Ostschweizer Trauerportal

teaser-ROS-trauer

tagblatt.ch / leserbilder

leserbilder.jpg